Beste Stimmung und gute Resultate auf dem Stoss

Bei herrlichem Wetter pilgerten wieder diverse Sportschützen am letzten August-Wochenende auf den Stoss ans historische Schiessen.

Das spezielle Programm (ein Einzelschuss, 5 Schuss Serie und 6 Schuss Serie, ohne Probeschüsse) und die etwas kürzere Distanz (rund 260m) verlangt von den Gewehrschützen nebst der gewohnten Treffsicherheit auch immer etwas Glück. Am besten fanden sich damit Christoph Bannwart und Daniel Fuhrer zurecht, welche sich hohe 55 Punkte (Maximum 60) notieren liessen. In der Gesamtabrechnung erreichten die St. Fidler Sektion den akzeptablen 7. Rang mit einem Mittel von 51.4 Zählern.

Von den Pistolenschützen rechnete sich der eine oder andere Chancen auf einen Spitzenplatz aus. Seine Ambitionen am besten umsetzen konnte Peter Prajer, welcher nach dem ersten Wettkampftag mit 109 Punkten (Maximum 120) zusammen mit zwei anderen Schützen an der Spitze lag. Am Sonntag vermochten ihn jedoch noch 5 Teilnehmer zu überbieten, doch ist der 7. Schlussrang ein wiederum sehr beachtliches Ergebnis. Den vereinsinternen zweiten Rang erreichte unser Vice Gunter Schmidtke mit 105 Ringen.

Nebst dem Schiessen ist beim Stoss Schiessen der gesellige Teil ebenfalls zentral. Und so genossen die Sportschützen in unterhaltsamer Runde den herrlichen Sommernachmittag.

www.stoss-schiessen.ch