1. Sektionsmeistertitel für St. Fiden!

Am Sonntagmorgen, 27. Oktober, nahmen 9 Pistolenschützen die Teilnahme am Schweizer Sektonsmeisterschafts-Final wahr. In der Disziplin 50m NL A bewältigten 8 Schützen das 20-Schüssige Programm. Die Qualifikation zu diesem Final führt über zwei Hauptrunden im Heimstand Schaugenbädli. Mit 98.260 Punkten auf dem dritten Rang, sicherte sich unser Verein die Finalteilnahme in Thun.

Die ersten Schützen bekundeten etwas Mühe um auf Touren zu kommen. So schossen unsere Schützlinge der Reihe nach ihr Programm. Max Zöpfel begann mit 182 Punkten von maximal 200. Ihr Trainer Markus Angehrn folgte mit 176. Dominik Manser konnte seine Militärmüdigkeit nicht verbergen und beendete sein Programm mit 179. Unsere Jüngste im Team, Salome Schiegg mit Jahrgang 2006, war mit ihren geschossenen 172 Punkten auch nicht ganz zufrieden (ist aber nur ihre Meinung!). Danach setzten Alexander Riedener mit 188 und Nick Zimmer mit 187 zu einer beeindruckenden Aufholjagd an. Von diesem Floh liessen sich Andreas Riedener und Frederik Zurschmiede anstecken und beendeten ihre Programme mit 196 (Andi) respektive 193 (Frederik). Bei dieser Abschlussgala scharten sich etliche Zuschauer hinter den Schiessenden, und verfolgten die grandiose Vorstellung dieser beiden ehemaligen Junioreninternationalen.

Mit totalisierten 1473 Punkten und einem Durchschnitt von 184.125 Punkten sicherte sich unsere Mannschaft den ersten Nationalen Titel im Sektionsfinal!

Zweite wurden die Schützen von Ittingen mit 11 Punkten Rückstand und dritte die Delegation aus Genf Arquebuse mit 21 Punkten Rückstand. Wahrlich ein sehr freudiges Erlebnis mit einer so jungen Truppe einen so historischen Erfolg feiern zu können!