Sportschützen sorgen für wahren Goldregen!

Um 5.45 Uhr starteten Andy Riedener, Dominik Manser, Remo Schiegg, Samuel Rohrer und ich als „Zuschauer“ auf nach Luzern ins Abenteuer Schweizermeisterschaft fünfschüssige Luftpistole 10 m und Final Verbandsmeisterschaften.

Jeder Schütze hatte ein grosses Programm an diesem Tag zu schiessen. Jede Menge Luft wurden für die Pistolen benötigt und unsere 4 Schützen verbrauchten ca. 600 Diabolos. Sie zeigten Nerven während den Wettkämpfen und der Team Spirit war wie immer einfach Spitze.

Als Zuschauer hatte ich viel zu tun. In zwei Hallen in einem Gebäude fanden die Wettkämpfe gleichzeitig statt (Klappscheiben oben Standard ebenerdig). Von wegen die einzelnen Wettkämpfe unserer Schützen komplett und in Ruhe geniessen. Nein, nein, geh mal ganz schnell nach oben und schau was Remo macht und dann nach einigen Passen wieder runter und schau dort, was macht Andy? Ok. Wieder rauf und wieder runter und so lief es den ganzen Tag. Gott seid Dank gibt es noch eine Rangliste zur Orientierung. Auch muss ich sagen, jeder unserer Schützen hatte seine Ablösungszeiten bestens im Griff.

Am Morgen starteten die Jungs mit dem Verbandswettkampf. Bei den Junioren setzte Dominik Manser gleich in beiden Wettkämpfen eine Duftmarke und gewann gleich zweimal. Im Standard holte sich Remo Schiegg mit 9 Punkten Rückstand den zweiten Rang und sicherte den Sportschützen somit einen ersten Doppelsieg. Im Klappscheibenwettkampf überzeugte nebst dem Sieger auch Samuel Rohrer, doch verpasste er als 4. das Podium leider ganz knapp.
Auch bei den Aktiven gab es Grund zum feiern, sicherte sich Andy Riedener doch gleich zweimal die bronzene Auszeichnung.

So richtig zur Sache ging es dann am Nachmittag, an welchem um die nationale Krone geschossen wurde. Bei den Junioren nahm Dominik Manser das gewonnene Selbstvertrauen und den Schwung vom Morgen mit und zeigte auch am Nachmittag eine bärenstarke Leistung: Er gewann auch diese beiden Wettkämpfe und liess sich somit zum ungeschlagenen König der Junioren krönen! Im Standard-
Wettkampf egalisierte er sogar den Schweizerrekord. Grandios! In seinem Fahrwasser zogen auch andere mit. Im Klappscheiben-
Final steigerte sich Samuel Rohrer und musste sich erst kurz vor Schluss von Dominik überholen lassen. Trotzdem feierte er damit den Vize-
Schweizermeister-Titel! Nicht ganz so gut lief es Remo Schiegg, der sich mit einem 6. und einem 7. Rang begnügen musste.

Angespornt von seinen beiden Bronzemedaillen vom Morgen und dem überragenden Auftritt von Dominik wusste auch Andy Riedener bei den Aktiven zu überzeugen. Einmal mehr bewies er Nervenstärke und stellte im Standard-Final alle seine Mitstreiter in den Schatten. Nach einem spannenden Wettkampf sicherte er sich Gold und somit einen weiteren Schweizermeister-Titel! Für ihn bedeutete dies bereits sein 11. nationaler Titel (Junioren und Aktive)! Was für eine eindrückliche Bilanz!

Diesen, so sonnigen Tag, verbrachten wir zu 90% in der Halle und durften dann an den Siegerehrungen mit einem riesen Smile unsere Medaillen und Diplome abholen.

Die Rückkehr nach St. Gallen fand ohne grossen Stau gegen 20:30 Uhr statt. Mein Fazit:
Erholungsphasen zwischen den einzelnen Ablösungen sind mehr als kurz. Top Leistung unserer Schützen. Die einzelnen Wettkämpfe wurden jeweils in den letzten Passen entschieden, das heisst Spannung pur.

Final Verbandswettkampf SFWK-10 / Standard

Junioren J-M U21
1 Manser Dominik 1999 Thal 362 0 0 0 0
2 Schiegg Remo 2003 Speicher 353

Männer
3 Riedener Andreas 1994 St. Gallen 364

Final Verbandswettkampf SFWK-10 / Klappscheiben

Junioren J-M U21
1 Manser Dominik 1999 Thal 23
4 Rohrer Samuel 2002 Speicher 17
12 Schiegg Remo 2003 Speicher 13

Männer
3 Riedener Andreas 1994 St. Gallen 25


Schweizermeisterschaft SFWK-10 / Standard

Junioren J-M U21
1 Manser Dominik 1999 Thal 364 (NSR egalisiert)
6 Schiegg Remo 2003 Speicher 344

Männer
1 Riedener Andreas 1994 St. Gallen 367


Schweizermeisterschaft SFWK-10 / Klappscheiben

Junioren J-M U21
1 Manser Dominik 1999 Thal 23 0 0 0
2 Rohrer Samuel 2002 Speicher 21
7 Schiegg Remo 2003 Speicher 15

Männer
5 Riedener Andreas 1994 St. Gallen 24

Berichtschreiberin: Eveline Riedener